Homesite der Band Parq Alexander Gilles, Christoph Blahowetz, Gerald Kleser, Isabel Lorenz, Stefan Niederhafner, Parq, parq, musik, funk, fusion, pop, berlin, dhtml
news
linx
mp3s


Why? Early Summerday
Rain Supernatural Guy
Samba Broken Signs
say,say,say everything
the duck royal rest
triphop
save me ,live @ Knaak Club Berlin
respect ,live @ Columbia Fritz Berlin
broken signs ,live @ Columbia Fritz Berlin

news




01.02.05 Es ist soweit! Die famose neue parq-CD ist fertig. Wenn Du eine (oder mehrere) haben willst, schicke einfach eine mail an .

01.03.05 Nachdem Isa wohlbehalten aus Brasilien zurückgekehrt ist, geht es jetzt wieder los. parq arbeitet momentan intensiv an neuen Songs. Sofern die Veranstalter mitspielen, werden wir auf dem Fête de la Musique in Berlin ein paar neue Nummern vorstellen. Also: Watch Out!

04.03.05 In den nächsten Tagen stehen ein paar Songs der aktuellen parq-CD Wild and Domesticated als MP3 zum Download bereit.



06.07.05 parq endlich wieder live ! In der junction bar !!!!

04.02.06 parq live ! Im Bethanien (Mariannenplatz 2, Südflügel) !!!!
11.02.06 parq live ! Im pinellodrom !!!!

Der parq newsletter

Deine email:

home
alex
gerald
home
christoph
stefan
Kritik und Urteil über andere zu fällen, ist eine leichte Übung. Betrifft es die eigene Arbeit, ist es schwer; zu nahe sind sich Understatement und Angeberei. Wir haben es uns einfach gemacht. Wir haben einfach mal ein paar Leute interviewed! Here we go:
Alex G., 26, aus Großpankow: " Parq, kenn ich, na klar! Musik comme il faut! Egal bei welchem Song, die Bassline haut rein!"
Christoph B., 29, aus Ostkreuzberg: "Am besten gefällt mir der Keyboarder: nostalgie, illusion, existenz, moment, kontingenz ..... chaos, distanz, konfrontation, disharmonie, harmonie!"
Gerald K., 29, ebenfalls Ostkreuzberg: "Das Gitarrensolo aus "Lied Nummer Sechs" habe ich immer noch im Kopf. Der Typ ist ein Held, ich will ihn unbedingt auf meinem T-Shirt!"
Stefan N. 28, aus Kreuzberg/Wrangelkiez: "Ich habe Parq in Potsdam gesehen. Es war eins der besten Konzerte meines Lebens! Heiße Beats, gute Breaks, fetter Sound!"
Isabel L., 26, aus Kreuzberg: "Oh Wow! Was für eine Stimme! Was für Tonlagen! Was für eine Atmosphäre! Was für eine Frau! Was für eine Band! "
mehr Gästebuch
Aus den Abgründen der punkigen und rockigen, siffigen und kiffigen Schul- und Erstsemesterzeiten haben sich die 5 parqs aus verschiedenen Ecken Deutschlands und Europas durchgekämpft bis nach Berlin, um sich dort zu treffen und eine Band zu gründen, die in ihren Songs das verarbeitet, was ihre Mitglieder mitgebracht oder hier gefunden haben.
Man inspiriert sich gegenseitig, mal prägt der eine, mal die andere, Rock, Pop, Funk, HipHop, Crossover....alles ist erlaubt, nur keine Langeweile, und unter dem Druck von Zeit und Raum wird aus anstrengender Beliebigkeit angenehme Vielfalt. Schlechtes schleift sich ab, Gutes schleift sich ein, der Sound wird rund, der Groove wird stabil, die Harmonien elegant. Musik ist kein Standpunkt, Musik ist Bewegung. Und Parq ist gut unterwegs. mehr email Gästebuch
was ist parq ? groove, melodie, riff, rhythmus, akkord..... nostalgie, illusion, existenz, moment, kontingenz ..... chaos, distanz, konfrontation, disharmonie, harmonie ..... chaos, konzentration, diffusion, statik, motorik ..... impression, eruption, expression, struktur, inkarnation .... isa, alex, stefan, christoph, gerald.....das ist parq! mehr email Gästebuch
Parq ist eine Band mit Niwo. Aus den Abgründen der punkigen und rockigen, siffigen und kiffigen Schul- und Erstsemesterzeiten haben sich Alex, Christoph, Gerald, Stefan und Isabel aus verschiedenen Ecken Deutschlands und Europas durchgekämpft bis nach Berlin, um sich dort zu treffen und eine Band zu gründen, die in ihren Songs das verarbeitet, was ihre Mitglieder mitgebracht oder hier gefunden haben.
Man inspiriert sich gegenseitig, mal prägt der eine, mal die andere, Rock, Pop, Funk, HipHop, Crossover....alles ist erlaubt, nur keine Langeweile, und unter dem Druck von Zeit und Raum wird aus anstrengender Beliebigkeit angenehme Vielfalt. Schlechtes schleift sich ab, Gutes schleift sich ein, der Sound wird rund, der Groove wird stabil, die Harmonien elegant. Musik ist kein Standpunkt, Musik ist Bewegung. Und Parq ist gut unterwegs. email Gästebuch
info
isa

alex

  • Die wichtigsten Platten in meinem Regal
  • Miles Davis- Tribute to Jack Johnson
  • John Coltrane - A Love Supreme
  • Stevie Wonder - Songs in The Key
  • Led Zeppelin - Led Zeppelin II
  • Tom Waits - Blue Valentine
  • The Smiths - Hatful of Hollow
  • Pavement - Brighten the Corners
  • Beastie Boys - Check Your Head
  • Jeff Buckley - Grace
  • Saint-Germain - Tourist
alex
info
isa

christoph

  • Die wichtigsten Platten in meinem Regal
  • Nils Landgren Funk Unit - Funk Da World
  • David Sanborn - Inside
  • Charles Lloyd - The Water Is Wide
  • Joy Division - Closer
  • The Smiths - The Queen Is Dead
  • Gong - Radio Gnome Invisible Part II - angels egg
  • Hawkwind - It is the Business of the Future to be Dangerous
  • Beatles - Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band
  • Depeche Mode - Singles
  • Galliano - The Plot Thickens
christoph
stefan
info
alex
gerald

isabel

  • Die wichtigsten Platten in meinem Regal
  • Diana Krall - Love Scenes
  • Oscar Peterson - The Oscar Peterson Gala
  • JDJ - Giles Peterson & Vorman Jay
  • Aretha Franklin - I Never Loved A Man The Way I Love You
  • Jan Garbarek - Twelve Moons
  • Nitin Sawhney - Beyond Skin
  • Rainbirds - Making Memory
  • Kushti - Secret Handshakes
  • Goldie - Timeless
  • Lamb - Debut
  • Goldfrapp - Felt Mountain
isa
gerald
info

stefan

  • Die wichtigsten Platten in meinem Regal
  • Sepultura - Beneath the Remains
  • Biohazard - Urban discipline
  • Suicidal Tendencies - Lights Camera Revolution
  • Primus - Frizzle Fry
  • Red Hot Chilli Peppers - One Hot Minute
  • Karl May - Winnetou Eins und Zwei, Drei nicht (scheiß Ende)
  • Beastie Boys - Pauls Boutique
  • Rage against the Maschine - Same
  • Spermbirds - Something to prove
  • Paradise Lost - Gothic
info
isa

gerald

  • die wichtigsten Platten in meinem Regal
  • Tom Waits - Swordfishtrombones
  • Red Hot Chilli Peppers - Blood Sugar Sex Magic
  • Pixies - Doolitle
  • Portishead - Dummy
  • Beasty Boys - Licensed To Ill
  • Korn - Korn
  • The Beauty And The Beat - jungalized
  • Curtis Mayfield - Superfly
  • Ozzy Osbourne - Blizzards of Ozz
  • Smokin With Superman - reality